Teil 4, Pallen und Mallen

 

click here to play

 

Das von Geschichtswissenschaftlern der Universität Hamburg rekonstruierte römische Kriegsschiff nimmt langsam Formen an.
Zunächst wird ein Baugerüst angefertigt, Form und Höhe der Pallen, der Holzböcke auf die später der Kiel gelegt wird, müssen exakt dem späteren Schiffskörper angepasst werden.

Die Mallen - eine Art Schablonen - dienen als Modell des Rumpfes. Auf Ihnen werden die ersten Planken befestigt.
Das Römerschiff soll im Frühjahr 2008 fertig gestellt sein.

Datum:
15.11.2007